Alleinerziehende, Studie, Paper-Pencil, Kreis, Nordrhein-Westfalen, 580.000 Einwohner

Ziel:

Das Jobcenter möchte die Vermittlungshemmnisse von alleinerziehenden Müttern und Vätern in der Region untersuchen. Was sind die besonderen Lebensumstände? Wie gut werden die Kinder betreut? Wie ist die berufliche Situation? Wie sind die beruflichen Perspektiven? Letztlich möchte das Jobcenter wissen, welche Hilfsangebote sinnvoll sind und ob die Chancen der Betroffenen auf Arbeit durch (noch) speziellere Beratungsleistungen im Hinblick auf Förder- und Betreuungsmöglichkeiten verbessert werden können.

Vorgehen:

  • Briefing- und Auftaktgespräche mit dem Auftraggeber
  • Konzeption des Fragebogens
  • Layout und Druckauftragsvergabe
  • Konfektionieren der Schreiben (Anschreiben, Fragebogen, freier Rückumschlag) und Versand
  • Rücklaufkontrolle
  • Versand Reminder
  • Auswertung

Methoden:
Postalisch schriftliche Erhebung

Ergebnis:
Ergebnisse über die Befindlichkeiten von Alleinerziehenden, deren Situation und Beratungswünsche

Steht in Ihrer Organisation ein ähnliches Projekt an? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Rufen Sie einfach an und schildern uns Ihr Anliegen: 0228 / 433 81 0