Studie „Wohnen im Alter“

Web-Survey mit über 1.500 TeilnehmerInnen

für Kommunen in Nordrhein-Westfalen

Ziel: Aufgrund des demografischen Wandels und der zunehmenden „Vergreisung“ unserer Gesellschaft, aber auch aufgrund des stetig zunehmenden Anteils von Single-Haushalten, stellt sich die Frage, welchen Wohnkomfort ältere Menschen wünschen. Hinzu kommen die längere Lebenserwartung und die körperliche Fitness älterer Menschen.

Für Regionalmanagement und Stadtplanung ist die Frage nach künftigen Wohnformen ein sehr relevantes Thema.

Die Studie beleuchtet die Wünsche, Erwartungen und Hoffnungen von Menschen über die wohnliche Lebenssituation.

Vorgehensweise, Methoden:

  • Analyse vorhandener Studien und Forschungsberichte zu diesem Thema
  • Konzeption eines Fragebogens
  • Programmierung
  • Erhebung (über 1.500 Teilnehmer)
    (Web-Survey, Passantenbefragung, Telefonbefragung)
  • Analyse und Auswertung
  • Berichterstellung

Ergebnis: Qualitativ gute Hinweise über die Wünsche und Hoffungen von Menschen bezüglich ihrer Wohnsituation