Evaluation eines Förderprogrammes für ein Landesministerium

Ziel: Das Land Nordrhein-Westfalen fördert das IPT-Programm mit jährlichen Mitteln in Höhe von 500.000 EUR. Insgesamt wurden etwa 1.500 Praktikanten gefördert. Das Ziel des Programms ist die Förderung von Know-how- und von Technologietransfer von den Hochschulen in die Wirtschaft.

Das Ziel ist es, Effizienz und Effektivität des IPT-Programms näher zu untersuchen. Zu diesem Zweck wurden persönliche, schriftliche und telefonische Erhebungen auf der Grundlage von Fragebögen durchgeführt. Von der Evaluation wurden Ergebnisse zu folgenden Themen erwartet:

  • Ökonomische Wirkungen des Programms auf Mikro- und Makroebene
  • Erreichung der technologiepolitischen Ziele
  • Effizienz und Effektivität des Programms

Vorgehensweise:

  • Bestimmung des Evaluationsrasters und der Zielgruppen
  • Definition der Indikatoren-Sets, Entwicklung des Fragebogens
  • Durchführung der Befragung und Datenerfassung
  • Auswertung, Berichterstellung, Empfehlungen

Methoden: Interview, Schriftliche Befragung mittels Fragebogen, telefonische Befragung, Clusteranalyse

Ergebnis: Empfehlungen für die weitere Ausrichtung des Programms. Nachweis des Erfolgs durch konkrete Wirkungen in den Unternehmen