Personalverwaltung, Kommune, Hessen, 21.000 Einwohner

Ziel:

Die Abteilung Personalwirtschaft klagt seit längerem über Überlastung. Bisherige Versuche der Prozessoptimierung gelangen nicht. Daher wurde eine externe Organisationsuntersuchung in Auftrag gegeben.

Vorgehen:

  • Klärung der Zielstellung mit dem Auftraggeber
  • Information der Beschäftigten über das Projekt
  • Durchführung der Bemessung und Erhebung von Fallzahlen
  • Durchführung eines Workshops mit den Beschäftigten
  • Analyse und Ergebnisermittlung
  • Aussprache mit dem Auftraggeber

Methoden:

  • PERT-Interviewverfahren
  • SWOT-Workshop

Ergebnis:

Mehrbedarf von rd. 1,00 Stellen unter der Prämisse, das bisher nicht erledigte Aufgaben (z. B. Personalentwicklungskonzept, Schulungsmaßnahmen, Personalkostencontrolling) durchgeführt werden.