Einführung von Kosten- und Leistungsrechnung

Ziel: Der Geschäftsführer wollte Transparenz über seine Produkte/Projekte.

Vorgehen:

Das Unternehmen verfügte zunächst über kein eigenes Personal im Bereich Buchhaltung. Ein Steuerberater erstellte die Buchführung.

Daher musste zunächst eine Kosten- und Leistungsrechnung unter DATEV konzipiert und eingerichtet werden. Da diese Software keine Kostenträger-Rechnung kennt, mussten die hierfür notwendigen Auswertungen über die Kostenstellen ermöglicht werden.

Aufgrund des starken Wachstums führte das Unternehmen eine Software für Finanzbuchführung sowie Kosten/Leistungsrechnung ein und verbuchte die Geschäftsvorfälle im eigenen Haus.

Hierfür konzipierten wir Kostenträger und -stellen und richteten diese in der vorhandenen Software ein.

Ferner erarbeiteten wir die Auswertungen der Kosten- und Leistungsrechnung wie Deckungsbeitragsrechnung, Produkt-/Projektgruppen-Auswertungen sowie Wertschöpfungsrechnungen nach einzelnen Produkten/Projekten nach Gruppen und Unternehmensbereichen.

Ergebnis: Monatliches Reporting, Deckungsbeitragsrechnung nach Projekten