Pflegekassen unter der Lupe: Personalbedarf

Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Daraus ergeben sich Probleme wie z.B. die Finanzierung und Erbringung der Pflege. Das merken auch die Pflegekassen. Erheblich mehr Menschen benötigen im Alter Beihilfe zur Pflege. Die Kosten steigen dabei stärker als die Zahl der Bedürftigen. Im Jahr 2012 erhielten in Deutschland rund 439 000 Menschen Hilfe zur Pflege. Gegenüber 2011 stieg die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger um 3,8 %. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, gaben die Träger der Sozialhilfe 2012 netto rund 3,2 Milliarden Euro für diese Leistungen aus, 4,5 % mehr als im Vorjahr.

Gründe genug für die Verantwortlichen in den Kranken- und Pflegekassen, die Aufgaben und Arbeitsabläufe in der Pflegekasse zu analysieren und zu optimieren. Management consult ermittelte kürzlich den Stellenbedarf für eine der größten Pflegekassen in Deutschland.

Überwachen Sie die Effektivität und Wirtschaftlichkeit Ihrer Leistungen? Ein wichtiger Schritt dabei ist es, den genauen Stellenbedarf für Ihre Organisation zu ermitteln. Interesse? Dann rufen Sie uns an:  0228 / 433 81 0.

Link-Tipp:

 


Kommentare sind geschlossen