Betreuungsstelle, Amtsvormundschaften; Kommune, Nordrhein-Westfalen, 165.000 Einwohner

Ziel:
Der Untersuchungsbereich beklagt steigende Fallzahlen bei gleicher Personalausstattung. Eine interne Berechnung der zuständigen Querschnittsbereiche erbrachte einen erheblichen Mehrbedarf. Da diese Untersuchung jedoch nicht auf validen und analytischen Methoden beruhte wurde Management consult mit der Ermittlung des Personalbedarfs beauftragt

Vorgehen:

  • Analyse der vorhandenen Stellenbeschreibungen
  • Konzeption der Untersuchung
  • Information des betroffenen Personals und ausführliche Erläuterung der Vorgehensweise
  • Durchführung der Erhebung mittels der Methode der Täglichen Aufschreibung
  • Analyse und Auswertung
  • Bericht, Präsentation des Ergebnisses

Methoden:

  • Desktop-Analyse
  • Methode der Täglichen Aufzeichnung (mit der Software PAULA)
  • Fortschreibung aufgrund zukünftiger Fallzahlen

Ergebnis:

Der Bereich hat einen Mehrbedarf von einer Stelle