Versorgungsverwaltung, Schwerbehinderung, Elterngeld, Registratur u.a., Kreis, Nordrhein-Westfalen, 350.000 Einwohner

Organisationsberatung der Versorgungsverwaltung (Hilfen für Menschen mit Behinderung, Elterngeld, Registratur, ärztlicher Dienst, juristische Dienste)

Ziel:

Optimierung der Geschäftsprozesse und Bemessung der Stellen

Vorgehen:

Phase I: Vorbereitung
Desktop-Research, Informationsveranstaltung für die Beschäftigten

Phase II: Ist-Aufnahme und –kritik
Erarbeitung Tätigkeiten und Aufgaben (Aufgabenkatalog)
Aufgabenkritik

Analytische Personalbemessung
Geschäftsprozessanalyse und –optimierung

Phase III: Soll-Konzept
Soll-Personalbedarf, fortschreibungsfähig
Optimierung der Prozesse

Methoden:

  • Aufgabenanalyse
  • PERT-Interviews zur Personalbemessung
  • Tägliche Aufzeichnung zur Personalbemessung
    mittels PAULA® (PAULA-Software)
  • Geschäftsprozessoptimierung

Ergebnis:
Veränderung der Aufbauorganisation (Verlagerung der Zentralregistratur, Einführung zentraler Empfang, Ausrichtung an der notwendigen Führungsspanne), fortschreibungsfähiger Personalbedarf, Optimierungsvorschläge für Arbeitsprozesse